Fasnachtsküchle

für ca. 40 kleine Fasnachtsküchle

Zutaten:

500g Mehl
250ml Milch
85g Butter
12g frische Hefe
1 Ei
1 Eigelb
50g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 Zitrone, bio
Salz

etwa 1-1,5L Sonnenblumen- und/oder Rapsöl
Zimtzucker

Zimtzucker

Zubereitungsdauer:

2,5 Stunden

Zubereitung:

  1. Milch und Butter in einem kleinen Topf erwärmen, bis die Mischung lauwarm ist.
  2. Mehl, Salz, Zucker, Vanillezucker und zerbröselte Hefe miteinander vermengen. Etwas Abrieb von der Zitronenschale hinzugeben. Ei, Eigelb und die Milch-Buttermischung zu den trockenen Zutaten geben und mit dem Knethaken zuerst 5 Minuten langsam und anschließend 3 Minuten schnell zu einem glatten, mittelfesten Teig kneten.
  3. Den Teig abdecken und an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.
  4. Nachdem der Teig gegangen ist, ihn mit etwas Mehl etwa 1 cm dick ausrollen und mit einem Messer oder einem Pizzaroller in Quadradte oder Rauten schneiden (Größe beliebig, bei mir sind sie etwa 5x5cm groß), anschließend weitere 20 Minuten unter einem Tuch gehen lassen.
  5. Während die Teiglinge die letzten Minuten ruhen, kann die Friteuse oder ein Topf mit dem Öl schon erhitzt werden.
  6. Wenn das Fett 170°C erreicht hat können die ersten Küchlein vorsictig hinein gelassen werden. Es sollten immer nur so viele gleichzeitig gebacken werden, dass die Küchlein noch locker schimmen können. Die Küchlein von beiden Seiten 2-3 Minuten backen lassen. Dann vorsichtig herausnehmen und gut abtropfen lassen.
  7. Die noch warmen Küchlein in der Zimtzuckermichung von beiden Seiten wälzen.

Gutes Gelingen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Befreundete Blogs

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Archive