Frischkäsetorte Beerentraum

Zutaten:

Boden:
120g Löffelbisquit
90g Butter
2 EL Kakaopulver
2 EL gemahlene Zartbitterschokolade

Belag:
500g Frischkäse
350g Naturjoghurt
200g Sahne
80g Zucker
27g Gelatine, gemahlen
1 Vanilleschote
210g Heidelbeeren, frisch oder tiefgekühlt
80g Brombeermark (aus etwa 120g frischen Brombeeren)
60g Himbeermark (aus etwa 100g frischen Himbeeren)

Deko:
8 frische Himbeeren
8 frische Brombeeren
8 frische Heidelbeeren
12 Schokostücke

Zubereitungsdauer:

2,5 Stunden + 2 Stunden Kühlzeit

Zubereitung:

  1. Die Butter in einem kleinen Topf bei niedriger Temperatur schmelzen. Währenddessen die Löffelbisquit in einen Gefrierbeutel geben, diesen verschließen und mit Hilfe eines Wellholzes zerbröseln. Alterativ funkioniert das zerbrösln auch in einem leistungsstarken Mixer.
    Die feinen Brösel zusammen mit dem Kakaopulver und der geriebenen Schokolade in die flüssige Butter geben und miteinander vermengen. Die Butter-Bröselmischung auf eine mit Backpapier ausgelegten Tortenplatte in einen Tortenring geben, gleichmäßig verteilen und mit einem Löffel sehr fest andrücken. In den Kühlschrank stellen.
  2. Als unterste und somit erste Schicht die Heidelbeerschicht zubereiten. Hierfür die Heidelbeeren grob pürieren und mit 20g Zucker in einem kleinen Topf aufkochen. Sobald es kocht vom Herd nehmen und 11g Gelatine einrühren. So lange rühren, bis sich die Gelatine vollständig aufgelöst hat. Anschließend das entstandene Heidelbeergelee in einer Glasschale unter ständigem rühren abkühlen lassen, bis es lauwarm ist.
    150g Frischkäse, 150g Joghurt und 1 EL Vanilleextrakt gut miteinander verrühren. Die Heidelbeermasse zügig und kräftig unterrühren. 70g Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben. Die Heidelbeercreme glatt auf den Bröselboden geben und wieder in den Kühlschrank stellen.
  3. Während die erste Schicht anzieht, kann die Nächste schon vorbereitet werden. Für die Brombeerschicht die frischen (oder die aufgetauten Tiefkühlfrüchte) durch ein feines Sieb streichen, sodass die Kernchen vom Fruchtmark getrennt werden. Das Brombeerfruchtmark mit 30g Zucker aufkochen, 9g Gelatine einrühren und wieder rühren bis sie sich vollständig aufgelöst hat. In einer Schale unter rühren abkühlen lassen, bis sie lauwarm ist. 200g Frischkäse, 100g Joghurt und das Mark einer halben Vanilleschote miteinander verrühren. Brombeermasse kräftig unterrühren. 80g Sahne steif schlagen, vorsichtig unterheben und die Creme vorsichtig auf der Torte glatt streichen. Die Torte sofort wieder kalt stellen.
  4. Derweil die dritte und oberste Schicht zubereiten. Für die Himbeerschicht mit 30g Zucker aufkochen, 7g Gelatine einrühren, bis sie sich aufgelöst hat und unter ständigem rühren auf lauwarm abkühlen lassen. 150g Frischkäse, 100g Joghurt und das Mark der restlichen Vanilleschote miteinander verquirrlen. Das entstandene Himbeergelee kräftig unter den Frischkäse rühren. 50g Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben. Die Himbeercreme vorsichtig auf der Torte glatt streichen.
  5. Nun muss die Torte für nochmals mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, dass sie richtig fest werden kann. Anschließend nach Belieben dekorieren (bei mir je Kuchenstück 2 verschiedene Beeren und 1 Stück Schokolade) oder einfach ohne Deko servieren.

Gutes Gelingen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Befreundete Blogs

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Archive