Klosterkipferl

für etwa 50 Stück

Zutaten:

1 Eigelb
1 Prise Salz
125g Butter
1/2 Vanilleschote
40g Zucker
40g Zartbitterkuvertüre, gerieben
100g Haselnüsse, gerieben
1 geh. TL Kakaopulver
1/2 TL Zimt, gemahlen
150g Dinkelmehl Type 630

150g Zartbitterkuvertüre

Zubereitungsdauer:

2 Stunden + mindestens 1 Stunde

Zubereitung:

  1. Das Mark aus der Vanilleschote herauskratzen und mit Butter,  Zucker und Salz verkneten. Das Eigelb untermengen.
  2. Geriebene Kuvertüre und Haselnüsse unterkneten.
  3. Zuletzt Mehl und Kakaopulver unterkneten, bis ein homogener Teig entstanden ist. Den Teig in Folie einpacken und für mindestens eine Stunde, besser über Nacht, kalt stellen.
  4. Den Teig zu einer Rolle mit etwa 2 cm Durchmesser formen und diese in etwa 1 cm breite Scheiben abschneiden. Diese Scheiben jeweis zwischen beiden Händen zu kleinen „Würmchen“ rollen, diese anschließend zu Halbmonden biegen und sogleich auf ein mit Backpapier ausgellegtes Blech legen.
  5. Den Backofen auf 175° C vorheitzen.
  6. Die Kipferl für 10 Minuten auf mittlerer Schiene backen lassen. Danach sofort auf ein Abkühlgitter ziehen, dass sie nicht Nachbacken.
  7. Während die Kipferl auskühlen die Kuvertüre fein hacken und über dem Wasserbad schmelzen. Die ausgekühlten Kipferl mit den Spitzen in die Kuvertüre tunken. Auf einem Gitter oder auf Alufolie die Kuvertüre anziehen lassen. Die fertigen Kiperl in luftdichten Dosen verpacken(am besten in Blechdosen).

Viel Spaß beim Nachbacken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Befreundete Blogs

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Archive