Laura´s kleines Vitalbrot

 

für fünf kleine Brote

Zutaten:

Sauerteig:

1/2 Päckchen Sauerteigextrakt
120g Roggenmehl Typ 1150
140g Wasser

Quellstück:

30g Haferflocken
40g Sonnenblumenkerne
25g Kürbiskerne
25g Leinsaat (gold, braun oder wie bei mir gemischt)
20g Semmelbrösel
165g Kochendes Wasser

Hauptteil:

130g Weizenmehl Typ 550
180g Dinkelmehl Typ 603
10g frische Hefe
12g Salz
100g Wasser
100g gelbe Rüben (Karotten)

Dinkel- oder Haferflocken zum wälzen

Zubereitungszeit:

14 Stunden (davon 12 Stunden Ruhezeit)

Zubereitung:

  1. Sauerteigextrakt mit 120g Roggenmehl und 140g Wasser in einer kleinen Schüssel mit einem Holzlöffel verrühren, bis es eine gleichmäßige Masse ist. Mit Folie abdecken und bei Raumtemperatur 10 Stunden ruhen lassen.
  2. Haferflocken, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Leinsaat und Semmelbrösel in eine Schale geben (z.B. aus Porzellan, Glas oder Edelstahl), auf eine Waage stellen und direkt darauf das kochende Wasser wiegen. Dadurch sollte die Mischung komplett mit Wasser bedeckt sein. Diese ebenfalls mit einer Folie abdecken und auch bei Raumtemperatur 10 Stunden stehen (quellen) lassen.
  3. Nach 10 Stunden Wartezeit geht es weiter…
  4. Nun den Inhalt der beiden vorbereiteten Schüsseln mit den Weizenmehlen, Hefe, Salz und Wasser in der Küchenmaschine mit Knethaken auf kleiner Stufe für 5min miteinander verkneten. Währenddessen die Möhren grob reiben. Nach den 5min die Möhren hinzugeben und nochmalsauf kleiner Stufe für 5min verkneten. Der fertig geknetete Teig ist sehr weich und matschig.
  5. Den Teig luftdicht abdecken und eine Stunde bei 20-24°C ruhen lassen.
  6. Nach der Stunde den Teig in 5 gleiche Teile abwiegen (ca.220g), sofort in Hafer- oder Dinkelflocken wälzen, und in passende Backformen legen. Wenn ihr keine passenden Formen habt, könnt ihr auch alternativ die Brote länglich Formen und auf ein Backblech legen.
  7. Egal ob in Formen oder auf dem Blech, brauchen die Brote nun noch eine Stunde abgedeckt bei Raumtemperatur.
  8. Nun den Ofen auf 225°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Damit  das Brot besonders gut aufgeht stellt ihr einen Backfesten Becher gefüllt mit Wasser unten in den Backofen. Wenn der Ofen die Temperatur erreicht hat, müsst ihr die Brote noch mit einem scharfen Messer leicht einschneiden. Nun können sie endlich Backen. Hierfür einfach das Blech mit den Broten bzw. die Formen auf einem Gitterrost  in den Ofen schieben. Die Brote für ca.30min (je nach Ofen) backen. Nach 30 min könnt ihr ganz einfach testen ob das Brot durchgbacken ist, indem ihr ein Brot mit einem Topflappen herausnehmt und von unten mit der anderen Hand dagegenklopft. Wenn es „hohl“ klingt ist es durch und kann schnellstens aus dem Backofen.
  9. Auskühlen lassen, anschneiden und genießen…

One thought on “Laura´s kleines Vitalbrot

  1. Marion Rösch sagt:

    Kann Thomas Kolb nur zustimmen. Wir „Testesser“ sind hellauf begeistert!

    Alle Daumen hoch 👍🏼👍🏼👍🏼👍🏼👍🏼

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Befreundete Blogs

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Archive