Mohnschnecken

für etwa 25 Schnecken

Zutaten:
Teig:
250g Weizenmehl Type 405
150g Dinkelvollkornmehl
80g Zucker
200ml Milch
50g Butter
20g Hefe
1 Prise Salz
Füllung:
120g Mohn, gemahlen
110g Zucker
110g Sahne
1 Zitrone, bio (Schale)
Glasur:
1 Zitrone, bio (Saft)
80g Puderzucker

Zubereitungsdauer:

2,5 Stunden

Zubereitung:

  1. Zuerst den Teig herstellen. Hierfür die Milch mit der Butter in einem kleinen Topf erwärmen, Mehle in eine Rührschüssel geben, Zucker, zerbröselte frische Hefe erwärmte Milch-Buttermischung und Salz hinzugeben. Mit Knethaken zuerst auf niedrigster Stufe und dann etwa 5 Minuten auf zweiter Stufe zu einem glatten, mittelfesten Teig verarbeiten.
  2. Den Teig luftdicht abdecken und an einem warmen Ort für 40 Minuten ruhen lassen. Anschließend den Teig vorsichtig zusammenkneten, wieder abdecken und weitere 30 Minuten gehen lassen.
  3. Für die Füllung den gemahlenen Mohn mit Zucker, etwas Abrieb der Zitronenschale und Sahne zu einer Masse vermengen und beiseite stellen.
  4. Den Teig halbieren und etwa 3-4mm dünn in einem Quadrat ausrollen, darauf die Hälfte der Mohnmasse geben und mit einem Messer oder einer kleinen Palette auf dem Quadrat verstreichen, dabei an einer Seite einen etwa 2 cm breiten Rand frei lassen.
  5. Dann das Quadrat aufrollen, zum Schluss den frei gelassenen Rand mit etwas Sahne bestreichen und gleich an die restliche Rolle „kleben“. Mit dem restlichen Teig und der restlichen Mohnmasse genau gleich verfahren.
    Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  6. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Nun die Mohnrollen in etwa 1cm breite Scheiben schneiden und die Schnecken mit etwas Abstand voneinander auf die Bleche legen. Die Schnecken für 12-15 Minuten backen, bis sie goldbraun werden.
  7. Währenddessen aus Puderzucker und Zitronensaft eine dünnflüssige Glasur anrühren.
  8. Die Glasur auf die noch heißen Schneckennudeln dünn mit einem Pinsel auftragen.
    Gut abtrocknen lassen und genießen!

Gutes Gelingen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Befreundete Blogs

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Archive