Walnuss Brownies

für ein kleines Blech (20*20cm)

Zutaten:
150g Butter
175g Zartbitterkuvertüre (mindestens 60%)
150g braunen Zucker (am besten Muskovadozucker)
1 EL Vanillezucker
2 Eier
1/2 TL Zimt, gemahlen
1 Msp Muskatnussblüte, gemahlen
1 Tonkabohne
70g Walnusskerne, grob gehackt
70g Chocolate Chips (halb Vollmilch, halb Zartbitter), alternativ klein gehackte Schokolade/Kuvertüre
120g Mehl
30g Kakaopulver

Zubereitungsdauer:

ca 60 Minuten

Zubereitung:

  1. Zuerst die Zartbitterkuvertüre in grobe Stücke hacken und zusammen mit der Butter in einer Schale über dem heißen (nicht kochendem) Wasserbad zum schmelzen bringen, dabei immer wieder umrühren.
  2. Die Eier mit dem Zucker schlagen, bis eine cremige Masse entstanden ist. Schokolade-Buttergemisch kurz unterrühren.
  3. Mehl mit Kakaopulver vermengen, sieben und unter den Teig vermengen. Zum Schluss die Gewürze, Schokochips und die gehackten Walnusskerne unter den Teig mengen.
  4. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Eine Backform (20*20cm) Mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen und glatt streichen.
  6. Brownie für 22 Minuten backen. Auskühlen lassen und in kleine, mundgerechte Würfel schneiden.

Gutes Gelingen!

Befreundete Blogs

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Folge uns

Archive