Lamingtons

für 25 Stück

Zutaten:
Teig
75g Mehl
3 Eier
80g feinen Zucker
1 EL Vanillezucker
30g geschmolzene Butter
Glasur
200g Puderzucker
30g Kakaopulver
30g Kakaobutter, geschmolzen
20 ml heißen Espresso (alternativ heißes Wasser
30ml heißes Wasser
100g Kokosraspel
Mark von 1/2 Vanilleschote

Zubereitunsdauer:

2 Stunden + mindestens 1 Stunde Kühlzeit (am besten am Vorabend zubereiten)

Zubereitung:

  1. Ofen auf 175 Grad C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eier, Zucker und Vanillezucker 10min in der Rührmaschine schaumig schlagen, währenddessen das Mehl dreifach sieben. Die geschmolzene, jedoch auf keinen Fall zu warme Butter vorsichtig unterrühren.
  2. Mehl ganz vorsichtig unterheben. Den Teig in einer Backform(20x20cm) verteilen und für etwa 15 Minuten (Stäbchenprobe) backen. Den gebackenen Bisquit auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.
  3. In einer kleinen Schale gesiebten Puderzucker, Kakaopulver, Kakaobutter, Vanillemark, Espresso und Wasser miteinander verrühren, bis eine homogene dickflüssige Masse entstanden ist. Kokosraspel in eine zweite kleine Schale geben.
  4. Den Bisquit in 25 Würfel (5×5 Reihen) schneiden. Die Würfel einzeln in die Glasur tauchen, anschließend mit einer Gabel in den Kokosflocken wälzen und zum trocknen auf ein Kuchengitter legen. Mit allen Teigwürfeln so vorgehen. Anschließend die fertigen Würfel für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.

Viel Spaß berim nachbacken!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Befreundete Blogs

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Archive