Home » Allgemein » Rhabarber Frangipani Tartelettes

Rhabarber Frangipani Tartelettes

Hallo meine Lieben,

das Wetter ruft endlich Frühling, und somit startet endlich so richtig die regionale Rhabarbersaison! Und da ich dieses Gemüse so gerne mit süßen Kuchen kombiniere, gibt es heute leckere kleine Rhabarber Frangipani Tartelettes. Vor allem am Anfang der Saison ist der Rhabarber noch schön mild und wer sich an den Fasern nicht stört, kann ihn nun auch noch ungeschält verwenden(vor allem wenn er im eigenen Garten geerntet wurde), ist zwar nicht ganz so schön schmeckt aber genauso lecker.

Süße Teige oder Masse passen meiner Meinung nach immer super zum sauren Rhabarber. Das aromatisieren mit der Tonkabohne intensiviert zusätzlich das Mandelaroma vom Marzipan und harmoniert hervorragend mit dem Rhabarber. Tonka verwende ich zu säuerlichem Obst/Gemüse oder Beeren ganz gerne, wenn ihr den Geschmack der Bohnen nicht mögt oder keine zur Hand habt könnt ihr alternativ auch ganz klassisch mit Vanille aromatisieren.

Zum Schluss werden die Tartelettes mit einem einfachen Rhabarbersiup glasiert, um sie mit einem glänzenden, süßen Finish zu vollenden.
DIe Tartelettes könnt ihr lauwarm oder kalt genießen. Dazu passt zum Beispiel gut Vanilleeis oder etwas geschlagene Sahne!

Bis bald,
♥eure Laura

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Befreundete Blogs

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Archive